Freiwillige Helfer aus aller Welt

Völkerverständigung mit viel Humor: Johanna aus Deutschland und zwei Shanti-Mädchen.

Bild vergrößern mit Mausklick

Johanna aus Deutschland gibt der blinden und stark behinderten Assa eine Massage.

Bild vergrößern mit Mausklick

Ronja aus Norwegen beim Steineklopfen.

Bild vergrößern mit Mausklick

Shanti-Mädchen sind fasziniert von den langen Haaren der Europäerinnen, vor allem, wenn sie blond sind!

Freiwilliger Dienst am Nächsten

Eine so große Organisation mit so vielfältigen Aufgaben wie Shanti ist dankbar für jede Unterstützung. Freiwillige Helfer sind deshalb immer willkommen!

Von Beginn an hat Shanti jungen ebenso wie älteren Menschen die Möglichkeit geboten, mit anzupacken - jeder nach seinen Möglichkeiten.

Oft kommen junge Menschen nach der Schule eine Zeitlang zu Shanti, um sich klar zu werden, was sie werden wollen oder um sich in der Welt umzusehen und das mit einer sinnvollen Tätigkeit zu verbinden.

Wer sich für die Tätigkeit bei Shanti interessiert, nimmt am besten direkt mit dem Verein in Dortmund Kontakt auf. Dort werden auch die Termine koordiniert.

Die Volontäre bestimmen selbst,
wie lange sie bleiben wollen

Anders bei manchen anderen Organisationen können die Volontäre bei Shanti selbst bestimmen, wie lange sie bleiben wollen – die meisten kommen für acht, zehn oder zwölf Wochen.

Die Unterbringung erfolgt in einer Wohnung in Kathmandu. Die Praktikanten werden tagsüber bei Shanti mit versorgt - das leckere Essen von Koch Ghanu ist bei allen sehr beliebt!

Für Unterkunft und Verpflegung zahlen sie 40 Euro pro Woche, die Anreise erfolgt auf eigene Kosten.

Viele verbinden die Tätigkeit für und bei Shanti auch mit einem Ausflug ins Landesinnere, mit einer Trekking-Tour oder mit Reisen in andere asiatische Länder.

Shanti ist sehr dankbar für die liebevolle Phantasie, mit der die Volontäre das Leben bereichern, und auch für ihren erfrischenden Enthusiasmus, mit dem sie jede Schwierigkeit meistern, die ihnen in Nepal begegnet.

Mit ihrem Einsatz und ihrer Unerschrockenheit sind auch für die Shanti-Jugendlichen ein Vorbild und geben viele Anregungen für die Ausgestaltung des Alltags. 

Musik- und Instrumentalunterricht

Du möchtest Dich musikalisch engagieren? Mit Musik- oder Instrumentalunterricht für die Shanti-Schüler/innen? Dafür haben wir Dir einen Infozettel zum Download eingestellt, den Du gerne auch an Schulen und Musikschulen aushängen kannst.